Donnerstag, 14. Juni 2018

3. Seestadtfest-Landgang Bremerhaven, von oben, 27.05.18.


Hallo Besucher,
es war der letzte Tag des Seestadtfestes und so beschloß ich die Szenerie einmal von der Aussichtsplattform des Atlantic Sail City Hotel zu betrachten. Der Automat im Entree schluckte meine 3,00 € Eintritt, dann ging es mit dem Fahrstuhl,
 in ca. 86 m Höhe, zur ersten Ebene der Aussichtsplattform.

Bei schönem Wetter genoß ich den Rundumblick und machte Fotos, vor allem,
 von der höheren, offenen, zweiten Ebene der Plattform aus.
Informationen zu einem, mit 147 m, der höchsten Gebäude bzw. Hotels im Umkreis, auf der Webseite, Link:
https://www.atlantic    -hotels.de/hotel-sail-city-bremerhaven/news-aktion-und-veranstaltungen/news/show/News/aussichtsplattform-sail-city/




Links unten, am Schlepperpier war die " Sedov " festgemacht.

Ganz rechts unten, seht ihr den sogenannten Loschenturm (Oberfeuer).
Der Deichabschnitt, nennt sich bei uns, Lohmanndeich.
Wer mag, schaut auf den Stadtplan Bremerhaven, Link:
https://www.unser   -stadtplan.de/stadtplan/bremerhaven/kartenstartpunkt/stadtplan-bremerhaven.map




Hier seht Ihr das russische Segelschulschiff " Mir " ( Frieden)
es wurde 1987 in Danzig gebaut.
 Sie hatte den Liegeplatz an der Seebäderkaje.
Empfehlung, mein Post vom 02. Juni 2017, Link:
http://gabrielemanholdphotography   .blogspot.com/2017/06/2-seestadtfest-landgang.html

oder einfach im Archiv scrollen.

Davor fand die Firefighter Combat Challenge Germany statt.
Feuerwehrleute zeigten im harten, sportlichen Wettkampf ihre Leistungsfähigkeit.
Erstmals fand diese Art Feuerwehr-Wettkampf, im Jahre 1991, in den USA statt.





Der " Neue Hafen " mit weiteren Schiffen zu Gast.
An zweiter Position links, Einsatzschiff der Bundespolizei "Bad Bramstedt",
weiteres dazu bei Wikipedia, Link:
https://de.    wikipedia.org/wiki/Bad-Bramstedt-Klasse

dahinter die Stahlbark "Alexander von Humboldt II".
Mehr bei Wikipedia, Link:
https://de.   wikipedia.org/wiki/Alexander_von_Humboldt_II






Rechts im Bild ist die Strandhalle zu sehen.
Sie wurde in Klinkerbauweise 1913 fertiggestellt.
Zur Geschichte der Strandhalle, Link:
http://www.strandhalle   -bremerhaven.de/ueber-uns.html

Das Restaurant bietet, angefangen beim Frühstücksbüfett,

Brunch, Mittag- und Abendessen, zu bestimmten Zeiten.



































Links unten, im Museumshafen, ist die " Seute Deern ", Schiffstyp hölzerne Bark, zu sehen.
Sie ist ein Restaurantschiff, steht seit 2005 unter Denkmalschutz
und ist Bestandteil der Gesamtanlage Deutsches Schifffahrtsmuseum.
Weiteres bei Wikipedia, Link:
https://de.wikipedia    .org/wiki/Seute_Deern_(Schiff,_1919)